A-LAB
A-LAB
Arbeiten in einem interdisziplinären Team aus jungen motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Was ist das A-LAB?

Das ATLAS- Labor (A-LAB) ist ein firmeninternes Forschungsinstitut für die maritimen Technologien von Morgen, in dem akademische Fragestellungen und die Industrie zusammentreffen. Das A-LAB bietet einen Platz für Studierende und Promovierende, um in einem interdisziplinären innovativen Umfeld studentische Arbeiten zu absolvieren.

In diesem Rahmen werden Promotionsthemen sowie Praktika, Bachelor- und Masterarbeiten betreut. Die möglichen Themenfelder sind breit gestreut und orientieren sich an den Entwicklungsbereichen der ATLAS ELEKTRONIK. Bei der Bearbeitung der Forschungsthemen werden die Studierenden und Promovierenden durch die Experten aus den jeweiligen Fachbereichen über ein Patenprogramm unterstützt.

Diverse Vortragsreihen und Diskussion innerhalb des A-LAB Teamssollen die Kreativität und das Miteinander der Studierenden und Promovierenden fördern. Die Gründung des A-LABs erfolgte im Jahr 2021 und befindet sich seitdem im kontinuierlichen Aufbau.

Angebot für Promovierende: ATLAS-Promotionsprogramm

Mit dem ATLAS-Promotionsprogramm bekommen Sie die Möglichkeit, ein akademisch-wissenschaftliches Thema in einem industriellen Umfeld voranzutreiben. Im A-LAB bekommen Sie sowohl Unterstützung bei fachlichen Herausforderungen Ihres Forschungsthemas als auch Expertise im Promotionsverfahren mit einer jeweils zu bestimmenden Universität.

Durch die Doktorandenverträge haben Sie während Ihrer Promotionszeit ein gesichertes Einkommen und können sich auf Ihr Forschungsthema konzentrieren. Das Promotionsprogramm bietet Ihnen die zeitliche und fachliche Freiheit, Ihr Thema nach eigenen Vorstellungen auszugestalten.

Über das ATLAS-Patenprogramm werden Sie technologisch, fachlich begleitet und knüpfen wichtige Kontakte in den spezialisierten Fachabteilungen. Im Laufe der Promotionszeit werden Ihre Karrierewünsche und -chancen in unserem Unternehmen frühzeitig evaluiert. Dies ermöglicht den optimalen Start in Ihre berufliche Karriere.

Sollten Sie ein Interesse an dem ATLAS-Promotionsprogramm haben, suchen Sie gerne nach offenen Stellen in unseren Ausschreibungen.

Angebot für Studierende

Die ATLAS ELEKTRONIK bietet diverse Einstiegsmöglichkeiten für Studierende. Es können sowohl Bachelor- und Masterarbeiten zu Forschungsthemen als auch Praktika im Rahmen Ihres Studiums absolviert werden. Häufig werden diese Forschungsthemen im A-LAB von den Promovierenden selbst betreut, so dass es einen engen Austausch mit vielen weiteren Studierenden gibt. Eine Vergütung wird durch unsere Rahmenverträge, auch für Studierende, gewährleistet.

Eine weitere Chance besteht in der Beschäftigung als Werkstudenten oder mit einer geringfügigen Beschäftigung. Hier können Sie eine Nebenbeschäftigung während Ihres Studiums eingehen und unterstützen unsere Fachabteilungen im Tagesgeschäft.

Würden Sie gerne eine diese Chancen wahrnehmen, dann schauen Sie nach offenen Stellen.

Team

Dr. Julien Hansen

Head of A-LAB

Im Jahr 2021 baute Dr. Julien Hansen das A-LAB als firmeninternes Forschungsinstitut auf und arbeitet gemeinsam mit den Promovierenden und Studierenden neue maritime Technologien von morgen.

2009 begann er sein Mikro- und Optoelektronik Studium im Bachelor an der Hochschule Bremen. Anschließend schloss er dort seinen Master in Electronics Engineering ab.

Seine Promotionsarbeit im Bereich der Lasertechnik nahm er im Jahr 2015 bei der HELLA in Lippstadt auf und stellte die Dissertationsschrift im Jahr 2018 fertig. Im Anschluss übernahm er bei HELLA im Geschäftsbereich „Special Applications“ die Leitung der Vorentwicklung sowie der Serienentwicklung Lichttechnik. Die Verleihung der Doktorwürde erfolgte an der TU Berlin im Jahr 2019.

Mit seiner Industriepromotion in Zusammenarbeit mit der TU Berlin ist er der ideale Ansprechpartner für die Promovierenden im A-LAB.

Seit dem Jahr 2020 ist Dr. Julien Hansen als Koordinator für die Technologiethemen Autonomie und KI bei ATLAS ELEKTRONIK angestellt und übernahm zusätzlich den Aufbau und die Leitung des A-LABs im Jahr 2021.

Dr. Jeronimo Dzaack

Dr. Jeronimo Dzaack ist Leiter des Bereichs "R&D Management" der ATLAS ELEKTRONIK, eines weltweit führenden Anbieters von Marineelektronik-Systemen. Er und sein Team verantworten die Themen Forschung & Entwicklung, Produkt- & Portfoliomanagement, Technologie- & Innovationsmanagement und IP & Patente für die ATLAS ELEKTRONIK Gruppe mit Hauptsitz in Bremen und ihren weltweiten Tochterunternehmen.

Dr. Jeronimo Dzaack vertritt die ATLAS ELEKTRONIK in nationalen und internationalen Gremien sowie Expertenrunden. Er ist u. a. Mitglied der Arbeitsgruppe „Lebensfeindliche Umgebungen“ im Rahmen der durch das BMBF initiierten Plattform Lernende Systeme, der Arbeitsgruppe „Zivile Maritime Sicherheit“ im Rahmen des Nationalen Masterplans Maritime Technologien (NMMT) und Mitglied des Beirats der Gesellschaft für Maritime Technik e. V..

Nach seinem Studium der Informatik an der Universität Bremen forschte Dr. Jeronimo Dzaack als Stipendiat im interdisziplinären DFG-Graduiertenkolleg prometei (Prospektive Gestaltung von Mensch-Technik-Interaktion) an der Technischen Universität Berlin im Rahmen seiner Dissertation im Bereich Mensch-Maschine-Systeme. Seine Promotion zum Dr.-Ing. erhielt Jeronimo Dzaack von der TU Berlin.

Christian Essig, M.Eng.

Im Jahr 2021 begann Christian Eßig seine Promotion im Bereich der Längstwellen (VLF)-Kommunikation, speziell in der Erforschung neuartiger und innovativer Antennen- und Empfangskonzepte zur Steigerung der Empfangstauchtiefe von VLF-Signalen an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg.

2012 begann er sein Elektrotechnik Studium im Bachelor an der University of Applied Sciences Kiel. Anschließend schloss er den konsekutiven Master-Studiengang Elektrische Technologien mit Schwerpunkt auf Kommunikationstechnik und Mikroelektronik ab.

Seine Master-Thesis fertigte er bei der Hagenuk Marinekommunikation an, in der es um die Entwicklung einer Plattform zur Anpassung symmetrischer Antennen durch gegenphasig gespeiste Antennenanpassnetzwerke ging. Auf Basis seiner Master-Thesis entstand ein Entwicklungsprojekt, dass er eigenverantwortlich als technischer Projektleiter zum Abschluss brachte.

Seit dem Jahr 2018 ist Christian Eßig bei der Hagenuk Marinekommunikation als Entwicklungsingenieur im Bereich Hochfrequenzdesign und Antennentechnik tätig.

Durch seine Leidenschaft in der Antennentechnik, gepaart mit seiner Amateurfunklizenz, ist er der Hauptansprechpartner in Sachen Antennenfragen. Im Rahmen des Aufbaus von Expertenwissens im Bereich der VLF-Kommunikation startete seine Industriepromotion an der Hagenuk Marinekommunikation in Zusammenarbeit mit der HSU Hamburg.

Themen

Das A-LAB besteht aus jungen Forschenden aus interdisziplinären Themenbereichen. Die Forschungsthemen der Promovierenden orientieren sich hierbei an den Fachabteilungen der ATLAS ELEKTRONIK mit den drei Säulen Sonar, Engineering und Digitalisierung.

Als eines der größten Systemhäuser maritimer Technologien in Deutschland werden bei ATLAS ELEKTRONIK die wissenschaftlichen und technologischen Herausforderungen von morgen im maritimen Bereich frühzeitig erkannt.

Die Säule Engineerings umfasst im Besonderen die Forschung in den Bereichen Systems Engineering und Mechanical Engineering mit einem Fokus auf die Herausforderungen von morgen.
Die drei Kompetenzzentren der ATLAS ELEKTRONIK werden unter der Säule Digitalisierung zusammengefasst. Besonders die Zukunftstrends Künstliche Intelligenz, Cyber Security und Unterwasserkommunikation (UW Comms) werden wissenschaftlich innerhalb des A-LABs vorangetrieben.

In allen Themenbereichen werden im A-LAB auch Werkstudenten oder Studierende mit geringfügiger Beschäftigung eingestellt. Diese sollen die ATLAS-Fachbereiche bei diversen Aufgaben wie beispielsweise Technologie-Scouting, Coding Aufgaben oder bei ausgewählten Projekten unterstützen. Die folgende Grafik visualisiert die Aufgabenbereiche des A-LABs.

Spezialisierte Forschungsthemen aus den drei Bereichen Sonar, Engineering und Digitalisierung werden von den Promovierenden getrieben, die von Studierenden in Bachelor- oder Masterarbeiten sowie durch Praktika unterstützt werden.

Suche
ATLAS ELEKTRONIK GmbH
Germany
thyssenkrupp Marine Systems Canada Ltd.
Canada
ATLAS ELEKTRONIK Finland Oy
Finland
ATLAS ELEKTRONIK INDIA Pvt. Ltd.
India
ATLAS ELEKTRONIK UK Ltd.
United Kingdom
ATLAS MARIDAN ApS
Denmark
ATLAS North America LLC
United States of America
ATLAS Naval Engineering Company (ANEC)
Republic of Korea
Hagenuk Marinekommunikation GmbH
Germany
SONARTECH ATLAS Pty Ltd.
Australia
ATLAS UAE
United Arab Emirates
CYBICOM ATLAS DEFENCE
South Africa
Advanced Lithium Systems
Greece